Wir erleben bewegende Zeiten…

Transformation…

Neugestaltung…

Paradigmenwechsel.

WALNUSSblatt, 2. Ausgabe

Die 2. Ausgabe ist da!

Mit einiger Verzögerung ist die zweite Ausgabe vom WALNUSSblatt erschienen! Der Grund für die Verzögerung ist ein guter; wir hatten uns sehr kurzfristig dazu entschieden, noch einen Themenkomplex aus zwei Artikeln zum Thema „Souveränität” mit aufzunehmen und möchten Ihnen gerne einen davon als kostenlose Leseprobe zur Verfügung stellen.

Sonderveröffentlichung WALNUSSblatt Ausgabe 2: Souveränität im Außen – Weißt Du, was das mächtigste Wort der Welt ist?

 

Danke für die Geduld und alles Liebe
Pedro vom Team WALNUSSblatt / Ubuntu Spirit

Garten Eden in Zell am See

Garten Eden in Zell am See

Begonnen hat alles mit einem Permakulturvortrag. Die schon lange gehegten Gedanken eines Gemeinschaftsgartens wurden hier noch einmal angestupst. Besser noch war die Idee: Wir gehen zum Bürgermeister und bitten ihn, für ein gemeinschaftliches Gartenprojekt öffentliche Flächen zur Verfügung zu stellen.

Solidargemeinschaft – Eine Hand hilft der anderen

Solidargemeinschaft – Eine Hand hilft der anderen

Als man mich vor einiger Zeit auf die Telegram-Gruppe „Eine Hand hilft der anderen” aufmerksam machte, spürte ich schon nach kurzem Durchblättern schnell, dass hier Enthusiasmus und Altruismus zusammenwirken. Ich wollte wissen, wer diese Frau ist, die so viel Zeit und Mühe investiert, um anderen zu helfen.

Lange gesund leben

Lange gesund leben

Wie man altert hängt viel vom Lebensstil ab, einiges ist auch nur Kopfsache. Manche Menschen sind körperlich und auch geistig jünger als es der Ausweis angibt. Die Frage, die jeder hat ist doch, wie das biologische Alter beeinflusst werden kann? Jeder möchte lange gesund leben damit er alt wird, aber alt sein möchten die wenigsten.

Der „Große Umbruch” entpuppt sich als Konserve, die schlecht geworden ist

Der „Große Umbruch” entpuppt sich als Konserve, die schlecht geworden ist

„COVID-19: The Great Reset”, das bekannte Buch von Klaus Schwab und Thierry Malleret, verglich ich, bevor ich es las, gerne mit Hitlers „Mein Kampf“, das überall kostenlos verteilt und von niemandem gelesen wurde, weshalb die Menschen Hitlers Plan nicht durchschauten. „Mein Kampf“ kenne ich nicht, doch Klaus Schwabs Buch entpuppt sich in meinen Augen als eine Konserve, die schlecht geworden ist. Wir Corona-Maßnahmen-Kritikerinnen+ werden von den Leitmedien als „Covidioten“ beschimpft. Bleibe ich auf dieser Ebene, dann habe ich für den Hauptautor dieses Werkes eine ebenbürtige Beleidigung gefunden: „Der Schwurbel-Schwab“.

Liebe Leser, Autoren und alle anderen Interessierten!

Das WALNUSSblatt ist das Vereinsmagazin von Ubuntu Spirit – dem Verein für Bewusstseinsarbeit und Gemeinnützige Dorfgemeinschaften.

Wir gehen nicht den Weg eines gewöhnlichen Verlags. Wir möchten das Magazin als analoge Kommunikationsplattform nutzen, mit der wir das Wissen unserer Mitglieder und Förderer mit jenem „Spirit” in die Welt hinausbringen, der selbstständig denkende Menschen vernetzt und die eigenen und äußeren Transformationsprozesse begleitet. Dazu bekommen wir für diese Bewusstseinsarbeit unendlich viel positive Energie und Unterstützung durch energize-you.com und theworldbecomes.one und können unser Magazin nun überregional auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausrichten!

Unserem Verein hat sich bereits ein beeindruckendes Autorenteam angeschlossen, das zu Themen wie Ernährung, Gesundheit, Wirtschaft, Gesellschaft, Spiritualität und Bewusstsein viel Nützliches, Herzerwärmendes und Inspirierendes zu berichten weiß.

Titelblatt der Musterausgabe

Es ist soweit!

Die Mitgliedschaft inkl. dem Abo für 4 Ausgaben WALNUSSblatt kann HIER ONLINE abgeschlossen werden.

Erstausgabe WALNUSSblatt

Dies ist die Erstausgabe vom WALNUSSblatt.

Die Erstauflage beträgt 1.000 Exemplare. Wir sind überglücklich und mit dem Ergebnis sehr zufrieden! Hier können Sie sich eine kleine Leseprobe am Bildschirm als PDF genauer ansehen.

Aktuelle Neuigkeiten auch immer im Telegram-Kanal: https://t.me/walnussblatt